Fotogalerie: Startseite

Bilder findet ihr unter:

Fotos
Foto und Datum erster Tag

Wallfahrt in Corana Zeiten

Wallfahrt in Corona Zeiten ist anders. Zunächst war die Entscheidung: organisieren wir einen Bus mit 50 alten Menschen, die am Sonntag nachkommen. Dies war uns zu gefährlich. Daher wurde die Buswallfahrt abgesagt. Die Fußwallfahrer nahmen vom 19. bis 23. August 2020 die 160 km in Angriff. Hier galt: besondere Hygiene und Abstand. Aus Sicherheitsgründen wurden lauter Einzelzimmer gebucht. Dies überforderte die Quartiere, da man bei Pilgern auf 2 bis 4-Bettzimmer ausgelegt ist.

Dennoch: 13 Personen gingen den Weg von Hollabrunn nach Mariazell. Die Masken mussten immer mit dabei sein wie z.B. bei den Taxifahrten z.B. von Sieghartskirchen zurück nach Tulln ins Quartier. Schwierig war, dass in Mariazell die Michaelskapelle aus Corona Gründen gesperrt war. Dort, wo wir immer mit ca 70 Personen die Abschlussmesse feierten sind derzeit nur 7 Personen erlaubt. Dies bedeutet: die Michaelskapelle war gesperrt. Also: Gottesdienst beim Gnadenaltar gemeinsam mit anderen Pfarren. An die 200 Personen saßen dicht an dicht beim Gottesdienst, denn andere Pfarren hatten keine Bedenken, einen Bus voll älterer Menschen nach Mariazell zu fahren. Die volle Kirche bedeutete natürlich: Maskenpflicht beim Gottesdienst.

Trotz all der widrigen Umstände war es eine ganz besonders beeindruckende und persönliche Fußwallfahrt. Niemand benutzte das Begleitfahrzeug, um sich zu erholen. Die Wallfahrerinnen und Wallfahrer nahmen alle Berge und Langstrecken problemlos. Rosenkränze, Angelis und Morgen- und Abendlobe, die von Schwester Fides und Kaplan Rochus Hetzendorfer gestaltet wurden, sind als positive Wegbegleitung gut angenommen worden.

Die Sorgen der Welt traten in den 5 Tagen in den Hintergrund. Offenheit und Vertrauen dominierten diese Tage. Es war wieder ein ganz besonderes Erlebnis für jeden Einzelnen.

 

4 Pfarren, ein Pfgarrverband, gehen zu Fuß nach Mariazell. Am 5. Tag, den 23. 8. 2020, kommen die Buswallfahrer hinzu. Nach der Andacht am Gscheider Kircherl haben die Buswallfahrer  anschließend ihr Kulturprogramm.

Das Programm der Fußwallfahrer:

Start: Mittwoch, 19. 8. 2020, 4:45 mit einem Entsendungsgottesdienst in der Gartenstadtkirche.

  • 1.Tag: Hollabrunn -Tulln - Sieghartskirchen(ca. 42 km),
              Transfer nach Tulln.
              Übernachtung in Tulln.
  • 2.Tag: Fahrt von Tulln nach Sieghartskirchen
              Sieghartskirchen – Eichgraben - Falkensteinerhütte
              – Schöpfl Schutzhaus - Kaumberg (ca. 34 km),
              Nächtigung in Kaumberg.
  • 3.Tag: Kaumberg - Reingupf - Unterberghütte-
               Gasthaus Klause -Rohr im Gebirge.
               (ca. 30 km), Nächtigung im Hotel Kaiser Franz Josef, Rohr/Geb..
  • 4.Tag: Rohr im Gebirge, Kalte Kuchl - St. Ägyd - Gscheid (ca. 37 km),
                Nächtigung im Gasthof Perthold in St. Ägyd.
  • 5.Tag: Gscheid - Buchtelwirtin - Hubertussee - Walster - Bruder
               Klaus Kirche - Habertheuer-Sattel - Mariazell
              (ca. 17 km). Messe in Mariazell,  Rückfahrt nach Hollabrunn.

 

Anmeldung: wallfahrthollabrunnmariazell@gmx.at oder Josef Widl: 0660 73 89 000

Neuigkeiten

Pfarrbrief 2020

03.03.2020 15:57
Fußwallfahrt 2020 19. - 23. August 2020 Melden Sie sich bitte rasch an, damit wir planen können....

Abenteuer Wallfahrt

03.03.2020 15:34
Manchmal soll man über sich selbst lachen. Lesen Sie diesen Bericht mit einem Schmunzeln auf den...

Wandern bei großer Hitze

10.08.2015 10:03
Die richtige Ausrüstung Leichte, Schatten spendende Kleidung: Hut oder Kappe mit breiter Krempe...
Einträge: 1 - 3 von 3